Indische Yoga Kleidung

Viele Menschen haben heutzutage einen Bürojob und verbringen dort fünf Tage in der Woche bis zu 8 Stunden täglich ihre Zeit in sitzender Position, ohne sich ausreichend zu Bewegen. Kein Wunder, dass Sport bei immer mehr Menschen eine wichtigere Rolle spielt und schon längst einen Platz im Tagesablauf gefunden hat. Wer etwas Gutes für Körper und Geist machen möchte, greift gerne zum Meditativsport Yoga. Ob alleine in den heimischen vier Wänden, oder in großen Gruppen: Yoga wird immer beliebter und ist längst kein reiner Frauensport mehr. Aus diesem Grund wächst das Angebot über passende Bekleidung stetig, allerdings haben viele Menschen eine ganz simple Bekleidungsart nicht auf dem Radar: Indische Kleidung!

Yoga Kleidung ansehen

Diese gibt es in vielen Variationen. Von prunkvoll bis einfarbig und simpel. Diese sind nicht nur preiswert, sondern eignen sich auch hervorragend für den Yogasport. Durch den weiten Schnitt und den lockeren Sitz der Kleider, ist eine optimale Bewegungsfreiheit gewährleistet. Die orientalische Linienführung sieht wunderschön aus, ohne den Bewegungsapparat einzuschränken, was garantiert für eine entspannte Trainingszeit sorgt.

Für Frauen eignet sich hierfür beispielsweise der bereits bekannte Salwar Kameez. Das ohne Dupatta aus zwei Teilen bestehende Kleidungsstück eignet sich hervorragend für diesen Anlass. Das sogenannte Salwar, die Pumphose, sitzt nicht hautanliegend und gibt ein lockeres Gefühl. Vor allem wenn Sie ihre Yogastunde an heißen Tagen im Freien verbringen, ist dies eine Alternative zu herkömmlichen Jogginghosen bzw. Leggins. Das Oberteil (Kameez) bringt die gleichen Eigenschaften wie die Hose mit sich: durch den weiten Schnitt sind nicht nur die kompliziertesten Yoga-Positionen möglich, sondern sind diese auch atmungsaktiv, wodurch Sie nicht so schnell ins Schwitzen kommen. Tipp: Traditionell ist das Salwar Kameez genäht aus Baumwolle, für den Yogasport werden allerdings auch Varianten mit Viskose angeboten. Dieser Halbsynthetikstoff ist nicht so dick wie herkömmliche Baumwolle und so noch besser für den Sport geeignet.

Wie schon erwähnt wird Yoga auch immer mehr von Männern ausgeübt. Hier eignet sich der Salwar Kameez durch dem femininen Look allerdings nicht. Glücklicherweise können wir Ihnen auch hier eine Kombination aus zwei Kleidungsstücken empfehlen. Als Oberteil kann Mann zu einem klassischen Kurta greifen. Dieses in Südostasien verbreitete Kleidungsstück ist ein kragenloses Hemd. Bestehend aus einem rechtwinkligen Stück Stoff, ist der Kurta, wie für indische Kleidung üblich, ebenfalls weit geschnitten. Da diese an den Seiten bis zu 30cm nicht vernäht sind, ist ebenfalls eine fantastische Bewegungsfreiheit gewährleistet, auch bei den komplexesten Ausführungen.

Als Hose oder Beinkleid eignen sich sogar mehrere Kleidungsstücke. Zum einen haben wir den traditionellen Dhoti. Seit Jahrhunderten bewährt, ist dieses Beinkleid bis dato eines der beliebtesten in ganz Indien. Mit ein wenig Übung ist dieses in Sekundenschnelle gebunden und Sie machen garantiert eine gute Figur.

Wer allerdings schnell und einfach in seine Hose schlüpfen will, dem können wir ebenfalls eine Pump-Hose empfehlen. Bekannt aus Disneys Aladdin ist dieser Klassiker für viele kein Fremdwort. Auch als Haremshose bezeichnet, eignet sich dieses Kleidungsstück ebenfalls für den Yoga-Sport. Durch den elastischen Hosenbund, den breiten Schlag an den Beinen und den weiten Schnitt ist auch hier eine optimale Bewegung möglich. Sie bestehen ebenfalls meistens aus Viskose, dem baumwöhnähnlichen, atmungsaktiven Stoff. Als kleines Extra haben diese eingenähte Seitentaschen, oft sogar bis zu fünf Stück. Sollten Sie also auswärts ihr Yoga-Training absolvieren, können Sie Geldbörse, Schlüssel oder Handy ganz einfach in dieser Hose verstauen. Es sollte noch erwähnt werden, dass durch den Unisex-Look diese Hosen auch für die Damen durchaus geeignet ist, ohne dass man befürchten muss, zu tiefe Einblicke zu gewähren.

Wenn Sie also das nächste Mal vorhaben, sich neue Trainingskleidung zu kaufen, greifen sie ruhig zur orientalischen Alternative. Durch Vorteile wie Bewegungsfreiheit und Atmungsaktivität ist indische Kleidung hervorragend für den Yoga-Sport geeignet und Sie können sich gewiss sein, interessierte Blicke auf sich zu ziehen durch ihr außergewöhnliches, dennoch klassisches Erscheinungsbild. Die beschriebenen Kleidungsstücke finden Sie nicht nur in vielen Online-Versandhäusern wie zum Beispiel eBay oder Amazon, sondern womöglich auch in einem ausgewählten Geschäft bei Ihnen um die Ecke. Ein Blick lohnt sich!

Indische Yoga Kleidung